9. August 2016

Orchester

Junge Menschen für klassische Musik begeistern – mit diesem Ziel hat der Münchner Dirigent Maximilian Leinekugel Anfang 2016 die MUNICH CLASSICAL PLAYERS gegründet. Das Kammerorchester besteht aus angehenden Profimusikern bayerischer Musikhochschulen. Die Instrumentalisten stehen am Beginn ihrer individuellen Karrieren, ihre diversen Einflüsse lassen sie zu einem Orchester von Welt zusammenwachsen. Ob aus Europa, Asien oder Amerika stammend – alle Musiker eint der Drang, klassische Musik für jeden zugänglich zu machen, auch abseits der renommierten Konzertsäle.

Das Repertoire der MUNICH CLASSICAL PLAYERS reicht von Kompositionen des Barock bis hin zur Musik der Moderne. Das Orchester bringt zudem regelmäßig Auftragswerke junger Komponisten zur Uraufführung. Die Solisten kommen häufig aus den eigenen Reihen, was ein besonders leidenschaftliches Musizieren und größte Spielfreude garantiert. Darüber hinaus arbeiten die MUNICH CLASSICAL PLAYERS immer wieder mit etablierten Solisten wie Henrik Wiese (Soloflötist des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks) und Rebekka Hartmann (ECHO-Klassik-Preisträgerin) zusammen.

Klassik für alle

Besonders wichtig ist den Musikern, mit ihren Konzerten auch Menschen zu erreichen, die noch nicht oder nur wenig mit klassischer Musik in Berührung gekommen sind. Open-Air-Auftritte und unkonventionelle Programme wie etwa Sergej Prokofjews Musikmärchen Peter und der Wolf in bairischer Sprache mit Staatsminister a. D. Dr. Wolfgang Heubisch gehören genauso dazu wie Konzerte in bekannten Münchner Spielstätten wie dem Max-Joseph-Saal in der Residenz oder dem Gasteig.

„Klassische Musik ist spannend, auch für junge Menschen“, betont Dirigent Maximilian Leinekugel immer wieder in Interviews. Er moderiert Konzerte gerne auch mal selber und für sein Bestreben, junge Menschen für die Klassik zu begeistern, wurde er 2018 mit dem Tassilo-Kulturpreis der Süddeutschen Zeitung ausgezeichnet. Unter der Voraussetzung des professionellen Anspruchs erspielen sich die MUNICH CLASSICAL PLAYERS und ihr Dirigent Maximilian Leinekugel nach dem Motto „Alles kann, nichts muss“ ein immer breiteres Publikum – und gehen dabei konsequent neue Wege.